Profil anzeigen

OZ-Grevesmühlen ganz nah - ist in Sachen Corona noch eine Verständigung zwischen Geimpften und Ungeimpften möglich?

OZ-Grevesmühlen ganz nahOZ-Grevesmühlen ganz nah
OZ-Grevesmühlen ganz nah
Liebe Leserinnen und liebe Leser,
mit einer guten Nachricht sind wir in die Woche gestartet: 10.000 Euro wurden in den vergangenen Wochen dank der großartigen Initiative von Intensivschwester Silke Voge, gemeinsam mit Heino Stockfleth von der Internetplattform NW-Mecklenburg und dem Boltenhagener Tobias Böse von der Aktion „Das Beste am Handwerk“ für die 9-jährige, mehrfach behinderte Luna gesammelt. Von dem Geld wurde ein E-Lastenfahrrad gekauft, mit dem die Kleine nun die Region erkunden kann. Für ihren zweiten großen Wunsch, in einer Spezial-Reha sprechen zu lernen, kämpfen Ihre Betreuer noch mit der Krankenkasse. 
Ebenfalls gute Neuigkeiten kommen aus Schönberg. Dort hat die Stadt beschlossen, 100.000 Euro mehr in den neuen Jugendclub zu investieren. 
Eine echte Erfolgsgeschichte ist das Lebenswerk von Ulf-Peter Schwarz. Er ist Maler und Illustrator, Verleger, Jäger, Jagdhundeführer, Jadgprüfer… Der gebürtige Boltenhagener hat mit seinem Lebensmotto „Geht nicht, gibt’s nicht“ ganz Erstaunliches geschafft. 
Richtig ärgerlich und vor allem teuer ist der respektlose Umgang mit den Schulbussen. Immer öfter werden Sitze aufgeschlitzt. Dumme Mutprobe oder Corona-Frust? Ich wüsste gern, was die Vandalen antreibt? 
Corona, das Impfen und die Fallzahlen waren in dieser Woche das alles beherrschende Thema. Gut, dass im DRK-Krankenhaus in Grevesmühlen aktuell kein COVID-Patient behandelt werden muss. Dennoch waren zwischenzeitlich alle sechs Intensivbetten belegt.
Obwohl die Zahlen bei uns im Landkreis verhältnismäßig gut sind, gelten auch hier bei uns nun wieder strenge Regeln. „Alles ist besser als ein Lockdown“ scheint nur im begrenzten Maße zu stimmen. Gastronomen und Betreiber von Einrichtungen wie etwa dem Wonnemar sagen klar: „2Gplus - Das ist betriebswirtschaftlicher Wahnsinn!“ 
Als wahnsinnig belastend empfinde ich die Spaltung, die durch die gesamte Bevölkerung geht. Es ist, als ob wir in zwei Welten lebten. Jede Information wird auf einmal auf ganz unterschiedliche - und völlig konträre – Weise aufgenommen und interpretiert. Eine Verständigung scheint unmöglich. Nicht über das Thema zu sprechen, gelingt aber in der Regel auch nicht. Wie gehen Sie in Ihrem Umfeld damit um? 
Ich freue mich, wenn Sie mir schreiben. Bis dahin bleiben Sie gesund.
Ihre Annabelle von Bernstorff
Redakteurin

Nah dran

E-Lastenrad für schwer kranke Luna aus NWM: „Jetzt kann sie endlich andere Orte erkunden“
Schönberg: Stadt stockt Betrag für neuen Jugendklub um 100 000 Euro auf
Ulf Peter Schwarz aus Grevesmühlen: Verleger, Maler, Jäger, Hundeführer, Jagdprüfer
DRK-Klinik Grevesmühlen: Alle Intensivbetten belegt – wie ist die Lage vor Ort?
Lesen Sie außerdem

Häusliche Gewalt in Nordwestmecklenburg: Was eine Betroffene erzählt und wo es Hilfe gibt
Und nicht vergessen

​Jetzt für „Offene Gärten“ in Mecklenburg Vorpommern anmelden
Top und Flop

Top: Ein wenig Licht in diesen Tagen! In fast allen Kitas wurde rund um Sankt Martin ein Laternenfest gefeiert. Bei den Schlossspatzen in Klütz sogar mit Spielmannszug und in der Kita am Karpfenteich in Schönberg mit einem echten Pferd. Da werden bei mir Kindheitserinnerungen wach. 
Flop: Trotz 2G Regel musste nun in Boltenhagen und in Damshagen die Seniorenweihnacht abgesagt werden. Es gibt doch ohnehin kaum noch Gelgeneheit für die Älteren, sich zu sehen und etwas zu unternehmen. 
Tipp der Woche

Einen „ewigen“ Tannenbaum gibt es in der Alten Molkerei in Klütz
Einen „ewigen“ Tannenbaum gibt es in der Alten Molkerei in Klütz
Diese Woche habe ich gleich drei Tipps für Sie als kleinen Ersatz für die ausgefallenen Weihnachtsmärkte in Grevesmühlen und Klütz: Bereits am Freitag morgen öffnet die Weihnachtswelt in Brook ihre Tore. Am Samstag können Sie mit dem Lütt Kaffeebrenner ganz gemütlich mit Glühwein, Kinderpunsch und Bratwurst durch die - vielleicht sogar verschneite - Landschaft zuckeln. Schon am Donnerstag beginnt die Weihnachtsausstellung in der Alten Molkerei. Hier gibt es nachhaltige Geschenkideen und an jedem Adventswochenende ein tolles Programm. Bitte beachten Sie bei allen Veranstaltungen die jeweils geltenden Corona-Regeln und möglichen Teilnehmerbegrenzungen.
 
Das Video der Woche

Wie schön der Strand in Boltenhagen im Spätherbst ist, hat Loni Kluth in ihrem Video festgehalten und auf NW-Mecklenburg bei Facebook veröffnetlicht.
Unser schönes Nordwestmecklenburg... - nw-mecklenburg.de
Wettervorschau

Grevesmühlen
Am ersten Adventswochenende bestimmen weiterhin dichte Wolkenfelder sowie etwas Regen bzw. Schneeregen den Wetterverlauf. Die Temperaturen erreichen 2 bis 4 Grad. Nachts kühlt es sich bis Gefrierpunktnähe ab. Der Wind weht schwach bis mäßig, zeitweise frisch bis stark um Süd. Ab Samstag erfolgt eine kontinuierliche Winddrehung über Ost auf Nordost.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Autofahrer aufgepasst!

(Quelle: dpa)
(Quelle: dpa)
Gute Nachrichten aus Klütz! Die Bauarbeiten am Schloss wurden pünktlich beendet. Die Linksabbieger-Spur ist wieder frei. Aktuellegibt es keine weiteren Baustellen
Foto aus der Region

(Foto: A. von Bernstorff)
(Foto: A. von Bernstorff)
Das Foto aus der Region habe ich gestern selbst gemacht. Ich könnte jeden Tag den wunderschönen Karpfenteich in Schönberg fotografieren.
Haben Sie auch ein schönes Foto aus der Region?
Dann laden Sie es gerne hier hoch. Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen.
Für noch mehr Infos über Grevesmühlen

Sie möchten noch mehr aus der Region Grevesmühlen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.