Profil anzeigen

OZ-Grevesmühlen ganz nah - Malschule am Straßenrand

OZ-Grevesmühlen ganz nahOZ-Grevesmühlen ganz nah
OZ-Grevesmühlen ganz nah
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
ist das malerisch! Wer die Gegend zwischen Grevesmühlen und Dassow, fernab der Bundes- und Landstraßen erkundet, findet hinter jeder Kurve ein Motiv, das man in Öl malen und über den Küchentisch hängen könnte.
Was, sie malen gar nicht? Das lässt sich ändern: Am Sievershäger Weg, wenn man von Hanshagen nach Upahl fährt, gibt es eine Malschule. Direkt am Straßenrand in einem selbst gezimmerten Stand. Verrückt!

Und wenn Sie schon auf dem Ende unterwegs sind, dann verpassen Sie nicht, am Haus von Rita Ratke zu halten – Sie können es ohnehin nicht übersehen. Die 79-Jährige hat ihr Haus und die Straße ringsum mit selbst bemalten Blumentöpfen, Windmühlen und Pflanzen geschmückt. Wenn das keine Inspiration für angehende Kreative ist!
Wenn Sie keine Karriere als Kunstmaler starten, sondern lieber töpfern möchten: Das können Sie demnächst in Klütz bei Pia Schröder lernen. Ach, Sie wollen lieber lesen? In diesem Fall finden Sie hier wieder eine Auswahl unserer Geschichten der Wochen. Einige davon, haben uns sehr bewegt, andere gefreut, erstaunt oder geärgert. Ihnen eine schöne Zeit damit,
wünscht Juliane Schultz
Nah dran

So kommt das Grevesmühlener Krankenhaus durch die Corona-Zeit
Dementer Mann aus dem Klützer Winkel will nicht ins Heim und verwahrlost: Darf er das?
Selmsdorf: Wie eine Großfamilie den Lockdown-Stress meistert
Schneckenpost: Darum kommen in Grevesmühlen die Briefe verspätet an
Riesenärger für Landrätin Kerstin Weiss: Was sagt sie zu den Korruptionsvorwürfen?
Keramikwerkstatt öffnet in Klütz: Töpferin bietet ab Sommer Kurse an
Top und Flop

Top ist die Tatsache, dass am vergangenen Wochenende viele Menschen in und um Dassow Müll gesammelt haben. Das hilft der Umwelt und stärkt die Gemeinschaft.
Flop ist, dass die Bürgermeisterin dabei eine erschreckende Entdeckung machte: In der Pötenitzer Wiek ist sehr viel Müll angeschwemmt worden. Ein Video zeigt das ganze Ausmaß. Zentnerweise Plastikmüll vermengt sich dort mit den Federn der Vögel, die sich dort ins Naturschutzgebiet zurückziehen.
Trauriges Video zeigt Naturstrand von Pötenitzer Wiek: Plastik zwischen Schwanenfedern
Kommentar der Woche

Kommentar zum Amazon-Standort Upahl: Es wäre über viel zu reden gewesen
Tipp der Woche

Nächster Impftag in Nordwestmecklenburg: Das sind die Termine für Sonnabend – auch für Jüngere!
Das Video der Woche

Tierischer Einsatz: Rehbock verirrt sich ins Stadtgebiet
Wettervorschau

Grevesmühlen
Am Wochenende ist es freundlich und trocken. Die Tageshöchstwerte erreichen im Küstenbereich ca. 8 Grad. Nachts sinken die Werte bis auf 2 Grad. Es ist örtlich begrenzt mit leichtem Bodenfrost zu rechnen. Der Wind weht mäßig bis frisch aus West bis Nordwest. Zeitweise gibt es Windböen, teils stürmische Böen sind nicht ausgeschlossen.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Autofahrer aufgepasst!

(Foto: Jan Woitas/dpa)
(Foto: Jan Woitas/dpa)
Wer in Grevesmühlen wohnt oder arbeitet, braucht ab dem 1. Mai für viele Straßen einen Anwohnerparkausweis. Hier erklären wir, wo genau das gilt.
Grevesmühlen: FAQ zum Bewohnerparken im Zentrum ab dem 1. Mai
Leserfoto aus der Region

Gänse im Morgengrauen bei Questin – Romantische Fotos aus der Region gesucht
Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen! Laden Sie Ihr Foto gerne hier hoch. Und schicken Sie es an grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de
Für noch mehr Infos über Grevesmühlen

Sie möchten noch mehr aus der Region Grevesmühlen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.