OZ-Grevesmühlen ganz nah - Mitgefühl und Freiheitsdrang

#71・
76

Ausgaben

OZ-Grevesmühlen ganz nahOZ-Grevesmühlen ganz nah
OZ-Grevesmühlen ganz nah
Liebe Leserinnen und liebe Leser,
Kalte Wohnungen in Klütz: Dass eine Rostocker Vermietungsgesellschaft die Bewohner von Wohnblöcken in Klütz frieren lässt, weil die Heizung defekt ist, sorgt für viel Aufregung. Auch dass Heizlüfter als Notlösung gebracht wurden, verbessert die Situation der Familien kaum.
Der Vagabund vom Vielbecker See, Sebastian S., ist wieder weg. Er wollte am See der Zivilisation entfliehen und war aus NRW im August aufgebrochen, die Mecklenburger Seenplatte zu besuchen. Nach etwa einer Woche in Grevesmühlen ist er aber weiter gereist. Kommentare auf unserer Facebook-Seite zeigen, dass viele Leser ihn um seine Freiheit beneiden.
Sturmtief “Ignatz” hat auch Nordwestmecklenburg durchgepustet. Feuerwehren mussten einige umgewehte Bäume von den Straßen holen.
Der schleppend voran gehende Breitbandausbau ärgert nicht nur die Bürger sondern auch Landrat Tino Schomann, der in seinem 100-Tage-Interview auch von 60 Stunden-Wochen und einer besseren Work-Life-Balance der Verwaltungsmitarbeiter spricht.
Und auch die Geschichte der Cap Arcona und der vielen Todesopfer beschäftigt NWM. Fachmann Sven Schiffner weiß, dass noch viele Fragen ungeklärt sind.
Ich wünsche eine schönes Wochenende, wo und wann auch immer Sie uns lesen.
Ihr Malte Behnk, Redakteur

Nah dran

Heizung in Klütz seit Wochen kaputt: Mieter beschreiben katastrophale Zustände
Der Vagabund vom Vielbecker See: Das ist aus Johannes S. geworden
In Nordwestmecklenburg behindern umgestürzte Bäume den Verkehr 
100 Tage Landrat: Was sagen Sie zum trägen Breitbandausbau und 60-Stunden-Woche, Tino Schomann?
Kritik der Bürgermeister: Wemacom musste in Grevesmühlen Stellung beziehen
Top und Flop

Top: Grevesmühlens Bürgermeister Lars Prahler ist einen ganzen Tag durch die Stadt gegangen und hat sich an vielen verschiedenen Stellen die Sorgen, Wünsche und Anregungen der Bürger angehört. Das macht nicht jeder Bürgermeister und es waren auch kritische Gespräche. Aber, das ist Bürgernähe.
Flop: Die Fahrt eines Anhängergespanns auf der A20 war extrem riskant. Ein Reifen des Anhängers fehlte, so dass er nur noch auf der Felge fuhr. Das sorgte nicht nur für so viel Lärm, dass die Autobahnpolizisten das Gespann hörten, bevor sie es sehen konnten. Es war auch saugefährlich. Deswegen: Das war ein Flop, lieber Autofahrer.
Tipp der Woche

Jetzt nochmal aufwärmen und etwas Exotik schnuppern? Im Schmetterlingspark in Klütz, An der Festwiese 2, ist das noch bis einschließlich 31. Oktober möglich. Täglich ist dort von 9.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Gegen einen Eintritt von 9 Euro für Erwachsene und 5,50 Euro für Kinder können in der Tropenhalle farbenfrohe Schmetterlinge, deren Raupen und Puppen beobachtet werden.
Das Video der Woche

Waren Sie schon im Entdecker- und Freizeitpark Minimare in Kalkhorst? Freizeitpark-Tester waren dort und haben ein Video mit einer Beurteilung ins Netz gestellt. Das gibt einen Eindruck für die nächste Saison:
Sommertour 2021 Vlog 5 - Auf Zeitreise im Minimare Kalkhorst
Sommertour 2021 Vlog 5 - Auf Zeitreise im Minimare Kalkhorst
Wettervorschau

Grevesmühlen
Das Wochenende zeigt sich ebenfalls wechselhaft mit vielen Wolken und Schauern. Sonnige Abschnitte sind dennoch vorhanden. Die Temperaturen bewegen sich im Küstenbereich zwischen 6 bis 11 Grad. Der Wind weht frisch bis stark. An der Ostseeküste sind stürmische Böen gelegentlich einzuplanen.
Autofahrer aufgepasst!

(Quelle: dpa)
(Quelle: dpa)
Baustellen in Nordwestmecklenburg gibt es aktuell keine. Es sind aber an den Landes- und Bundesstraßen Baumpfleger unterwegs, die Tagesbaustellen mit Ampelregelung aufbauen.
Leserfoto aus der Region

Unverkennbar herbsltich (Foto: Jana Hobe)
Unverkennbar herbsltich (Foto: Jana Hobe)
Haben Sie auch ein schönes Foto aus der Region?
Dann laden Sie es gerne hier hoch. Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen.
Für noch mehr Infos über Grevesmühlen

Sie möchten noch mehr aus der Region Grevesmühlen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.