Profil anzeigen

OZ-Grevesmühlen ganz nah - Rekordzahlen in Nordwestmecklenburg

Liebe Leserinnen und Leser, der Zusammenhalt ist in diesen Tagen wichtiger denn je. Die Infektionszah
OZ-Grevesmühlen ganz nahOZ-Grevesmühlen ganz nah
OZ-Grevesmühlen ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
der Zusammenhalt ist in diesen Tagen wichtiger denn je. Die Infektionszahlen sind auf einem Rekordhoch in Nordwestmecklenburg. Das bedeutet nicht nur, dass die Einschränkungen uns noch eine Weile erhalten bleiben, das bedeutet vor allem, dass jeder von uns mehr denn je seinen Teil dazu beitragen sollte, die Ausbreitung des Virus einzudämmen.
Auch die Berichterstattung der OSTSEE-ZEITUNG steht natürlich ganz im Zeichen von Corona. Was bedeutet die Pandemie für die Menschen in der Region? Welche Lösungen und findigen Ideen gibt es, um mit den Einschränkungen zurecht zu kommen und vieles mehr steht im Fokus der Kollegen. Wie Menschen schwere Situationen meistern, das zeigt auch das Beispiel von Friederike Hellinger, die in dieser Woche den Erhard-Bräunig-Preis erhalten hat. Die junge Frau sitzt seit vielen Jahren im Rollstuhl und strotzt vor Ideen und Energie.
Apropos Energie: Das Thema Windkraft beschäftigt die Menschen in Grevesmühlen und Dassow gleichermaßen und sorgt für Kritik an der Politik der Bundesregierung.
Nachdem klar wurde, dass die Weihnachtsmärkte in der Region nicht stattfinden werden, suchen die Kommunen nach Lösungen, um vielleicht doch so etwas wie Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen. Auch Gottesdienste wird es geben, allerdings in etwas anderer Form. Wir haben die wichtigsten Themen an dieser Stelle noch einmal zusammengefasst. Dazu gibt es wieder Tipps und Hinweise aus der Redaktion. Viel Spaß beim Lesen, und wenn Sie Anregungen, Kritik oder Lob loswerden wollen, ich freue mich über Ihre Post.

Nah dran

Ärger um Quarantäne-Regelungen in NWM: Eltern fordern Tests an den Schulen
29 neue Corona-Fälle in NWM am Donnerstag: Noch mehr Mitarbeiter im Sana-Klinikum infiziert
Feuer bei Arla in Upahl: 70 Feuerwehrleute waren Mittwochnacht im Einsatz
So arbeitet das DRK-Krankenhaus in Grevesmühlen unter Corona-Bedingungen
Friedhof in Herrnburg: Erinnerungen an Mord und Flugzeugabsturz
Fußball unter strengen Auflagen: So kommt der FC Schönberg durch die Corona-Krise
Starke Frauen aus Mecklenburg: Das besondere Engagement der Friederike Hellinger
Doppelt so viel Verkaufsfläche: Norma eröffnet neue Filiale in Grevesmühlen
Umstrittene Anlagen in Dassow: Protest gegen riesige Windräder wächst
Weihnachten trotz Corona: So könnte es in Grevesmühlen in diesem Jahr funktionieren
Klützer Winkel: Heiligabend gibt’s Gottesdienste vor der Kirchentür
Top und Flop

(Foto: OZ-Archiv)
(Foto: OZ-Archiv)
Top: Wie Friederike Hellinger ihr Leben meistert, das fordert nicht nur Respekt ab, sondern vor allem Bewunderung. Die junge Frau arbeitet ehrenamtlich im Hospiz, sie malt, schreibt Bücher. Und das alles neben ihrem Job in der Diakonie. Dass sie den Bräunig-Preis erhält, ist eine der schönsten Nachrichten in dieser Woche. Auch weil es Erinnerungen an Erhard Bräunig weckt, einen der engagiertesten Menschen, die unsere Region hervorgebracht hat und der viel zu früh gegangen ist.
(Foto: Karl-Ernst Schmidt)
(Foto: Karl-Ernst Schmidt)
Flop: Sicherheitsdienste sorgen in den Kreisverwaltungen in Wismar und Grevesmühlen dafür, dass die Hygienemaßnahmen eingehalten werden. In den Eingängen stehen seit einigen Tagen Männer in Uniform, die jeden Gast auf die Pandemieregeln hinweisen. Ist das wirklich nötig? Und warum werden Behördenmitarbeiter besser geschützt als andere Bürger? Ein völlig falsches Zeichen in dieser Zeit! 
Der Auflugstipp der Woche

Der Questiner Wald ist nach dem Lenorenwald und dem Everstorfer Forst eines der größten Waldgebiete in der Region. Und ein Stück Geschichte. Denn hier befand sich nach Ende des Zweiten Weltkrieges ein Lager, in dem Menschen lebten, die aus ihrer Heimat vertrieben worden waren. Noch heute sind die Gruben zu sehen, in denen sich die Erdhütten befanden, eine Hinweistafel beschreibt die Geschichte des Ortes.
Sie befindet sich direkt an der Straße von Wotenitz nach Questin. Ein Spaziergang durch diesen Wald erinnert an ein Stück Geschichte, das sehr viel mit der Region zu tun hat. Denn viele Familien haben ihre Wurzeln in dieser Geschichte.
Vor zehn Jahren

OZ-Rubrik "Vor zehn Jahren": Als Endurofahrer aus Grevesmühlen Vereinsgeschichte schrieben
Wettervorschau

Grevesmühlen
Es bleibt herbstlich und wechselhaft. Schauer und Regen sind im schnellen Wechsel in den nächsten Tagen präsent. Die Temperaturen liegen tagsüber bei 7 bis 11 Grad. Nachts sinken die Werte bis nahe Null Grad ab. Heute nimmt der Wind merklich ab, frischt aber ab Samstag wieder auf.
Hier finden Sie noch mehr Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern
Autofahrer aufgepasst!

Baustellenschild (Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
Baustellenschild (Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
Verkehrsbehinderungen gibt es noch bis Anfang Dezember vor allem in Grevesmühlen. Die Bahnhofstraße ist vom Kreisel bis zur Straße nach Questin noch bis zum 4. Dezember gesperrt, dort wird die Fahrbahn erneuert. Die Zufahrt zum AWG-Viertel und zum Questiner Weg ist frei.
Leserfoto aus der Region

(Foto: Helmut Strauss)
(Foto: Helmut Strauss)
Helmut Strauss hat den Weg um den Ploggensee in Grevesmühlen fotografiert.
Haben auch Sie schöne Aufnahmen?
Dann schicken Sie diese gerne an grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de.
Für noch mehr Infos über Grevesmühlen

Sie möchten noch mehr aus der Region Grevesmühlen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.