Profil anzeigen

OZ-Grevesmühlen ganz nah - Trauriges und Erfreuliches

OZ-Grevesmühlen ganz nahOZ-Grevesmühlen ganz nah
OZ-Grevesmühlen ganz nah
Liebe Leserinnen und liebe Leser,
der Tod von Gertrud Cordes bewegt viele Menschen in Nordwestmecklenburg. Der Nachruf auf sie war in den vergangenen Tagen einer der am häufigsten gelesenen Beiträge der OZ. Gertrud Cordes gilt als Tourismus-Vordenkerin in Mecklenburg-Vorpommern, gründete das erste Biohotel im Land, war immer bemüht, auch die Einheimischen einzubinden. Ihr Tod ist ein großer Verlust für die Region.
Dass sich nicht alle Unternehmerinnen und Unternehmer darum bemühen Einheimische einzubinden, zeigt ein Millionenprojekt in der Wismarbucht. Gewerbetreibende aus dem Klützer Winkel haben Angst, dass sie leer ausgehen könnten.
Ebenfalls umstritten ist ein Baugebiet in Elmenhorst. Anwohner wehren sich dagegen, dass Einfamilienhäuser errichtet werden. Ein Flugblatt macht die Runde.
Noch weiter verbreitet hat sich diese Nachricht: Ein Kinderferienlager in Nordwestmecklenburg musste wegen Corona-Infektionen abgebrochen werden. 75 Mädchen und Jungen mussten in Quarantäne.
Lassen Sie mich mit etwas Positivem enden. In Selmsdorf leben die Schüler und Lehrer jetzt sicherer. Die Gemeinde investiert 1,4 Millionen Euro in die Brandschutzsanierung der Schule.
Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche - wo auch immer Sie uns lesen.
Ihr Jürgen Lenz, Redakteur

Nah dran

Gertrud Cordes vom Biohotel Stellshagen ist tot: "Sie war eine Kämpferin"
72 Schüler in Grevesmühlen tagelang in Quarantäne: Diese Vorwürfe erheben Eltern
Schreckhaftes Pferd und störrischer Hund: Tierpsychologin aus Selmsdorf hilft in ganz MV
Schüler in Grevesmühlen weinen wegen Quarantäne: „Das ist ein Wahnsinn“
Ferienhäuser in Wismarbucht: Millionenprojekt ohne einheimische Handwerker?
Neues Baugebiet in Elmenhorst: Anwohner wehren sich gegen Einfamilienhäuser
Nordwestmecklenburg: Kinderferienlager wegen Corona-Infektionen abgebrochen
Bauarbeiten an Schule in Selmsdorf: Was sich für Schüler und Lehrer ändert
Top und Flop

Top: Viele Menschen in Nordwestmecklenburg helfen den Opfern der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Auch Helmut Bley, Hotelier aus Wohlenberg, engagiert sich. Er hat mit drei weiteren Helfern etliche Tonnen dringend benötigter Hilfsgüter in die Krisenregion gebracht. Toll.
Flop: Der Autofan aus Lüdersdorf war sicher stolz auf seinen Ford Fiesta ST, Limited Edition mit Sonderausstattung. Am Morgen war der Wagen weg. Gestohlen. Stolz kann der Diebe auf diese Tat wahrlich nicht sein.
Tipp der Woche

Interessieren Sie sich für Schönberg? Dann könnte diese Broschüre für Sie interessant sein: „Schönberger Geschichten – Zum 800jährigen Jubiläum der Stadt in Mecklenburg.“ Der Heimatbund für das Fürstentum Ratzeburg hat das Heft herausgegeben. Die Autorinnen und Autoren schreiben über den Naturraum Schönberg, das Schloss des Bischofs und der Herzöge zu Mecklenburg, die Badeanstalten in der Stadt, die Renovierung der Kirche und die Buchhandlung Emil Hempel, wo die Broschüre auch erhältlich ist – aber auch gleich gegenüber im Volkskundemuseum, Am Markt 1. Das Helft kostet fünf Euro.
Das Video der Woche

Bilder von historischer Bedeutung: Das zeigt Manfred Krellenberg in einem Film über Grenzöffnung zwischen Herrnburg und Lübeck-Eichholz im Dezember 1989. Krellenberg arbeitet damals für den Bundesgrenzschutz. Sein Video können Sie bei Youtube abrufen:
Grenzöffnung zwischen Lübeck-Eichholz und Herrnburg (Dezember 1989)
Grenzöffnung zwischen Lübeck-Eichholz und Herrnburg (Dezember 1989)
Wettervorschau

Grevesmühlen
Wenn sich der Frühnebel auflöst ist es zunehmend freundlich. Schauer und Gewitter sind nur lokal begrenzt relevant. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen in Küstennähe Werte bis 21 Grad. Die Nachttemperaturen sinken auf ca. 15 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, teils frisch bis stark aus Südost bis Ost. Zum Wochenende hin erfolgt eine Winddrehung auf Südwest. In Schauer- und Gewitternähe stark auffrischend.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Autofahrer aufgepasst!

(Quelle:dpa)
(Quelle:dpa)
Der Landkreis saniert seit Wochen die Ortsdurchfahrt Cramon/Cramonshagen. Deshalb ist die K 30 weiterhin voll gesperrt – voraussichtlich bis 18. August. Eine Umleitung ist ausgeschildert.
OZ-Sommerquiz: Woche 5 – Maritim

Ein Quiz an der Küste, über die Küste - wir stellen Ihnen 3 Fragen zu maritimen Themen, und Sie haben die Chance auf eins von drei iPad Air (2020) oder 3 x 300€ in bar. Klingt gut? Dann jetzt hier mitmachen!  
OZ+ Sommerquiz 2021: Jetzt Fragen beantworten und jede Woche tolle Preise gewinnen
Leserfoto aus der Region

Lachmöwen dösen in der Rastpause (Foto: Helmut Kuzina)
Lachmöwen dösen in der Rastpause (Foto: Helmut Kuzina)
Haben Sie auch ein schönes Foto aus der Region?
Dann laden Sie es gerne hier hoch. Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen.
Für noch mehr Infos über Grevesmühlen

Sie möchten noch mehr aus der Region Grevesmühlen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.