Profil anzeigen

OZ-Grevesmühlen ganz nah - Wieder Ärger um Dünenpromenade

Liebe Leserinnen und liebe Leser, jetzt ist es doch so weit gekommen, dass sich nicht nur Eltern von
OZ-Grevesmühlen ganz nahOZ-Grevesmühlen ganz nah
OZ-Grevesmühlen ganz nah
Liebe Leserinnen und liebe Leser,
jetzt ist es doch so weit gekommen, dass sich nicht nur Eltern von Kindergartenkindern mit dem Thema Quarantäne beschäftigen müssen, auch die Schulen sind mehr und mehr von Corona-Infektionen betroffen. Am Grevesmühlener Gymnasium sind jetzt sogar die Lehrer knapp, nachdem die Jahrgänge sieben und zehn sowie deren Lehrer in Quarantäne geschickt wurden. Bis zum 24. November werden die Klassen sieben bis zehn jetzt online unterrichtet. Da bleibt nur Daumen drücken, dass sich die Situation bald wieder entspannt.
Schön ist, dass Sportvereine trotz des Corona-Lockdown weiter Trainingsangebote für Kinder machen dürfen. So haben sie außer der Schule eine weitere Beschäftigung.
Die Dünenpromenade in Boltenhagen bereitet den Gemeindevertretern weiter Ärger. Sie rechnen nach Planungsfehlern mit mindestens 850 000 Euro Mehrkosten.
Für viel Freude sorgte hingegen “Milo”, ein weißer Fuchs, der aus seinem Gehege in Rögnitz ausgebüxt war. Er stromerte einige Tage in Boltenhagen umher, bis er eingefangen und zu seinen Besitzern gebracht wurde.
Genießen Sie die schönen Seiten des Herbstes, wo auch immer Sie uns lesen.
Ihr Malte Behnk, Redakteur

Nah dran

Zu viele Lehrer in Quarantäne: Kein Präsenzunterricht für Gymnasiasten in Grevesmühlen
Lockdown: So dürfen Kinder in Grevesmühlen trainieren
Dünenpromenade Boltenhagen: Die aktuelle Pleiten, Pech und Pannen-Liste
Weißer Fuchs streift durch Boltenhagen: Darum wurde er jetzt eingefangen
Top und Flop

TOP: Eine Versicherung aus Dassow hat für Kinder der Schule 20 Computer gespendet.
Dassow: Unternehmen schenkt Kindern an Schule 20 PCs für Digitalisierung
FLOP: Verwaltung prüft Strafe gegen Anwohner in Palingen, die einen Weg für Radler und Reiter aufgeteilt haben
Bürger rammen Pfähle in den Radweg in Palingen – und lösen Streit mit dem Amt aus
Der Auflugstipp der Woche

(Foto: privat)
(Foto: privat)
Da es im November draußen oft ungemütlich ist, gibt es heute mal einen Tipp zum Drinnenbleiben. Machen Sie doch mal Apfeltee selber. Dazu einfach ein paar Äpfel schälen, entkernen und die Hälften in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben werden dann so auf eine Schnur gefädelt, dass sie sich nicht berühren. Dann alles an einen trockenen und etwas wärmeren Ort hängen. Jetzt heißt es abwarten. Es gibt auch die Möglichkeit, die Apfelscheiben im Backofen zu trocknen. Allerdings muss er dann acht bis zwölf Stunden bei etwa 60 Grad heizen und die Backofentür muss einen Spalt offen bleiben - nicht so sparsam, was den Stromverbrauch angeht. Die getrockneten Äpfel lassen sich dann einfach mit kochendem Wasser aufgießen. wer sie in einem Glas zusammen mit einer Zimtstange aufbewahrt hat zudem eine weihnachtliches Aroma.
Vor 10 Jahren

Mit 30 Modellen von Häusern aus Mecklenburg-Vorpommern wurde vor zehn Jahren ein Miniaturenpark in Kalkhorst eröffnet. Schon drei Monate später begann die Gemeinde mit Plänen für eine Vergrößerung. Doch dann dauerte es fast ein Jahrzehnt. Im Juli 2019 wurde das Minimare als Freizeit- und Entdeckerpark mit vielen Geschichten zu den Modellen, Gärten und einem großen Spielplatz eröffnet. In diesem Jahr wurden trotz Corona 16000 Besucher gezählt.
Wettervorschau

Grevesmühlen
Es gibt einen Mix aus Nebel, Hochnebel und vielen Wolken. Die Sonne zeigt sich nur selten. Die Temperaturen bewegen ich zwischen 8 bis 14 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, teils frisch aus Südwest bis Süd.
Hier finden Sie noch mehr Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern
Autofahrer aufgepasst!

Baustellenschild (Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
Baustellenschild (Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
Autofahrer aufgepasst – diese Baustellen gibt es aktuell:
Vom 16. November bis zum 4. Dezember sind in Grevesmühlen der Kreisverkehr am Bahnhof und die Bahnhofstraße gesperrt. Grund sind Asphaltierungsarbeiten.
Noch bis zum 18. Dezember geht es auch zwischen Dorf Mecklenburg und Lübow auf der L 103 nicht weiter. Auch dort wird die Fahrbahn erneuert. Eine Umleitung führt von Lübow über die L 102 nach Wismar und von dort aus über die L 12 und die B 106 nach Dorf Mecklenburg.
Leserfoto aus der Region

(Foto: privat)
(Foto: privat)
Heute zeigen wir ein anonym zugesandtes Bild: Ein ungewöhnliches Stillleben hat uns ein OZ-Leser geschickt. Eine alte Parkbank steht einsam an der Steilküste an der Wohlenberger Wiek vor Beckerwitz. Angenehm bei einem langen Spaziergang, aber vermutlich reißen die Wellen sie beim nächsten Sturm mit in die Ostsee.
Haben auch Sie schöne Aufnahmen?
Dann schicken Sie diese gerne an grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de.
Für noch mehr Infos über Grevesmühlen

Sie möchten noch mehr aus der Region Grevesmühlen erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.